Corona-Alarmstufe II ab 24.11.21: Weiterhin 2G

Für Kurse gilt weiterhin 2G, nicht 2G-Plus. Grundlage ist die seit heute, dem 24.11.2021, geltende Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit der neu geschaffenen Alarmstufe II, die ebenfalls seit heute gilt.
Für Ihre Teilnahme an den Kursen ändert sich somit nichts. Mit einem gültigen Impf- oder Genesenennachweis können Sie weiterhin wie bisher teilnehmen. Für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene ist eine Teilnahme vor Ort weiterhin nicht möglich.
Eine kleine, aber wichtige Änderung betrifft die Kontrolle Ihres Genesenen- oder Impfnachweises. Wir sind nun verpflichtet, die Angaben mit einem amtlichen Ausweisdokument abzugleichen. Bitte haben Sie dafür Verständnis und führen Sie ein entsprechendes Dokument (Personalausweis oder Reisepass) mit sich.

Für Integrationskurse benötigen nicht-immunisierte Teilnehmende nun alle drei Tage einen Testnachweis. Hier sind Antigenschnelltests/-selbsttests ausreichend. Die Selbsttests können unter Aufsicht der Kursleitung durchgeführt werden, die Kursleitung kann jedoch keinen Nachweis ausstellen, der dann für andere Einrichtungen (Restaurant, Kino, etc.) gilt.

Über diese Vorgaben für den Kursbetrieb hinaus möchten wir Sie bitten, darauf zu achten, die Schutz- und Hygienemaßnahmen in Ihren Kursen und Veranstaltungen strikt einzuhalten. Dazu gehört auch, wo immer möglich, die Mindestabstände einzuhalten und Masken zu tragen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte mit Fragen an uns. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Kursleitende müssen – wie Beschäftigte – einen der 3G-Nachweise erbringen (CVO § 18 in Verbindung mit IfSG §28b). Bei geimpften und genesenen Kursleitenden genügt es, wenn wir den Status einmalig kontrollieren und dokumentieren. Nicht-immunisierte Kursleitende müssen an jedem Kurstag einen aktuellen negativen Test vorweisen. Antigenschnelltests/-selbsttests sind 24 h gültig, PCR-Tests 48 h. Selbsttests können vor Ort unter Aufsicht einer von der vhs als geeignet befundenen Person durchgeführt werden (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung § 2 Nr. 7 a).

Allgemein gilt Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Es gelten darüber hinaus die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie unser Hygienekonzept (aktuelles Hygienekonzept, Stand 21.09.2021).

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes können Sie hier einsehen. 

Unser Anmeldesekretariat ist für den Publikumsverkehr geöffnet (bitte beachten Sie die derzeit eingeschränkten Öffnungszeiten). Besucherinnen und Besucher haben eine Maske zu tragen.


 

Zurück

Volkshochschule Oberes Nagoldtal

Bahnhofstraße 41 | 72202 Nagold
Tel.: 07452 9315-0
Fax: 07452 3358
E-Mail: info@vhson.de

Bankverbindung für Kursgebühren: 
Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE56 6665 0085 0005 0000 25
BIC: PZHSDE66XXX

Facebook vhs nagold

Öffnungszeiten Verwaltung
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:30 Uhr
Mo., Di., Do. von 14:00 bis 17:30 Uhr

Telefonzeiten Zentrale
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr
Mo., Do. von 14:00 bis 16:00 Uhr

In den Ferien
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr