Kursangebote / Kursdetails

Die frühe Geschichte der Nagolder Volkshochschule - eine beinahe revolutionäre Einrichtung

Als der Deutsche Volkshochschulverband 2019 ein ganzes Jahr lang sein 100-jähriges Jubiläum feierte, vergaß man in Nagold leider, dass auch diese Kleinstadt im Jahr 1919 nahezu Revolutionäres zu bieten hatte. Denn die Nagolder VHS wurde nicht wie ihre eigene Homepage angibt erst im Jahr 1947, sondern bereits im Herbst 1919 gegründet. Die deutsche Revolution 1918/19 und die Gründung der Weimarer Republik hatten auch in Nagold das Bedürfnis geweckt, die neue Demokratie zu gestalten und an ihr mitzuwirken. Jahrhundertelange Untertanenerziehung war keine gute Voraussetzung für den Start der Demokratie. Deshalb wollte die VHS durch ihr umfassendes Programm der kulturellen und politischen Bildung die Kursteilnehmer zu verantwortungsvollen Teilhabern der staatlichen Gewalt machen. Das Programm war sehr umfangreich und von bemerkenswert liberalem Geist geprägt und gibt von der Stadt in den Anfängen der Republik ein deutlich besseres Bild ab als ihre später berüchtigte Bekanntheit als NS-Hochburg.

Anmeldung erforderlich!

Status: Plätze frei

Kursnr.: 212101004

Beginn: Di., 05.10.2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Abend

Kursort: KUBUS im Burgcenter: KUBUS

Gebühr: 5,00 € (inkl. MwSt.)


Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
05.10.2021
Uhrzeit:
19:00 - 20:30 Uhr
Wo:
Zwingerweg 7, KUBUS im Burgcenter: KUBUS





Volkshochschule Oberes Nagoldtal

Bahnhofstraße 41 | 72202 Nagold
Tel.: 07452 9315-0
Fax: 07452 3358
E-Mail: info@vhson.de

Bankverbindung für Kursgebühren: 
Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE56 6665 0085 0005 0000 25
BIC: PZHSDE66XXX

Facebook vhs nagold

Öffnungszeiten Verwaltung
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:30 Uhr
Mo., Di., Do. von 14:00 bis 17:30 Uhr

Telefonzeiten Zentrale
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr
Mo., Do. von 14:00 bis 16:00 Uhr

In den Ferien
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr