Kursangebote / Kursdetails
Kursangebote / Kursdetails

Wer hat Angst vor Künstlicher Intelligenz? Und: wer sollte Angst haben?

Die KI ist wie ein Urknall in unser Leben getreten. Seither ist die Welt eine andere. Labore für künstliche Intelligenz haben ein Etwas herangezüchtet, das das Zeug dazu hat, uns bald nahezu perfekt zu imitieren. Sam Altman, der nun entlassene Gründer der Firma Open AI, wurde gefeiert wie ein Rockstar. Der allgemeine KI-Hype erfasst in schwindelerregender Schnelligkeit die ganze Welt und nahezu alle Arbeitsbereiche. Doch selbst Altman warnt vor Gefahren durch ebendie Technologie, die er selbst in die Welt gesetzt hat – er bezeichnet sie als „supergefährlich“. Wir verwandeln die Welt in ein digitales Überwachungsnetz und staunen darüber, dass wir uns in ihm verfangen. Wir liefern diesem Netz bereitwillig Informationen über uns – unsere sozialen Netzwerke, unsere Meinungen, unsere Überzeugungen und Eigenarten – und füttern damit unsere späteren Manipulatoren. Werden wir Marionetten derer, die die KI kontrollieren? Oder werden wir gar Marionetten der KI selbst – einer Superintelligenz? Man sollte Befürchtungen dieser Art nicht vorschnell in den Bereich der Science-Fiction verweisen. Die Gefahr, dass wir zu hilflosen Zauberlehrlingen werden, ist realer, als wir es wahrhaben möchten.

Die Einschätzung neuer KI bzw. Large Language Models (LLM) schwankt somit zwischen Horrorszenarium und Hype. Und in der Tat, die Entwicklung des letzten Jahres scheint enorm. Gerade deshalb stellen sich neue Herausforderungen auf die es jetzt zu reagieren gilt: Auf welchen Sektoren kann KI uns helfen? Wo sind ihre Grenzen? Ist ihr Potential wirklich durch den Menschen kontrollierbar? Steuern wir sie oder steuert sie uns? Und lauern noch ganz andere Gefahrenen aber auch Möglichkeiten in ihr, über die man spätestens jetzt nachdenken sollte. 

Jürgen Wertheimer nimmt verschiedene Szenarien in seinen literatur- und kulturwissenschaftlichen Blick. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 8 Euro. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.


Status: Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 241108008

Beginn: Do., 22.02.2024 , 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Abend

Kursort: Volkshochschule Nagold: UG1

Gebühr: 8,00 € (zahlbar an der Abendkasse) (inkl. MwSt.)


Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
22.02.2024
Uhrzeit:
19:00 - 20:30 Uhr
Wo:
Bahnhofstraße 41, Volkshochschule Nagold: UG1



Abgelaufen


Volkshochschule Oberes Nagoldtal

Bahnhofstraße 41 | 72202 Nagold
Tel.: 07452 9315-0
E-Mail: info@vhson.de

Bankverbindung für Kursgebühren: 
Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE56 6665 0085 0005 0000 25
BIC: PZHSDE66XXX

Öffnungszeiten Verwaltung
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:30 Uhr
Mo. von 14:00 bis 17:30 Uhr

Telefonzeiten Zentrale
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr
Mo. von 14:00 bis 16:00 Uhr

In den Ferien
Mo.-Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr